Kino beim Weidendom - Un solo colore


Kino  beim  Weidendom - Un solo colore

Von: 27.07.2017 bis 27.07.2017
Zeit: 21:00 bis 23:00 Im Kalender speichern
Treffpunkt: Erlebnsizentrum Weidendom Besucherzentrum Weidendom, Nationalpark Gesäuse, B146, 8911 Admont, Österreich
Email: info@nationalpark.co.at
Phone:

+43 3613 21160-20

Kategorien: Vortrag - Präsentation , Radio und TV
Leitung: Nationalpark Gesäuse
Anmeldung bis: Keine Anmeldung erforderlich
Kosten: kostenlos
Bitte beachten: Vorführung bei jeder Witterung!

Un  solo  colore

(Dokumentation, AUT 2016, Regie: Joerg Burger)
Ein Film zur europäischen Aufnahmepolitik

"Ich suche Zuflucht beim Herrn der Mor-gendämmerung", steht in arabischer Schrift auf dem Schiff, das zu Filmbeginn schief im Hafen lehnt. Was heißt Zu-flucht? Rettung des nackten Lebens vor Verfolgung und dem Tod im Mittelmeer? Eine korrekte Unterbringung, Erfassung und Ermittlung der Asylansprüche? Im ka-labrischen Hinterland haben Giusi und Rosario einen "Ort der Ankunft" einge-richtet, der über Minimalverpflichtungen hinausgeht: Statt in einem zentralisierten Auffanglager werden derzeit 76 Asylwer-bende in den vielen leerstehenden Woh-nungen des Dorfs Camini untergebracht. Statt ihre Zeit mit Warten zu fristen, kön-nen die Angekommenen im Rahmen des Projekts in der brachliegenden örtlichen Agrarwirtschaft mitarbeiten.

Vor allem aber entwickelt Un solo colore am Best-Practice-Beispiel von Camini ei-nige triftige Fragen zur Aufnahmepolitik Europas, die über die Notwendigkeiten schieren Überlebens hinausgehen. Neben dem projektleitenden Paar kommen vor allem die Asylwerbenden selbst zu Wort – nicht als dankbare Kinder, sondern als Subjekte, von denen bei aller ausdrücklichen Wertschätzung viele morgen lieber anderswo wären als zwischen den hohen Steinmauern des Dorfs. Reicht eine, ir-gendeine Tätigkeit für ein Leben in Würde? Lässt sich das Modell von Camini und anderen kalabrischen Dörfern in weniger strukturschwache Regionen übertragen?

15 Kilometer trennen das Ionische Meer von der kleinen Gemeinde Camini, die sich auf den ersten Blick nicht von zahlreichen anderen, völlig aus der Zeit gefalle-nen Dörfern in der Provinz Reggio di Calabria im Süden Italiens unterscheidet. Doch Camini ist anders als der Rest des Landes, anders als der Rest des Konti-nents. Während die Europäische Gemeinschaft über eine menschenwürdige Unter-bringung der zur Migration gezwungenen Menschen tatenlos diskutiert, sieht man in Camini die Aufnahme von Migranten als Chance.

Joerg Burger (Kamera, Regie, Buch, Schnitt, Produktion): Geboren 1961, freischaffender Künstler, Filmschaffender und Kamera-mann. 2002 in New York, Stipendium für künstlerische Fotografie der Republik Österreich; 2004 Lehrauftrag / Schule für künstleri-sche Fotografie bei F. Kubelka-Bondy.

 

Die Kinovorführungen finden im Juli und August regelmäßig jeden Donnerstag statt!

Kino unter freiem Sternenhimmel, zu Füßen der imposanten Hochtorgruppe. Welche Kulisse könnte einladender sein, um Natur- und Bergfilme zu genießen? Bei Regen sind die Filme im Schutz eines Zeltes zu sehen.



Treffpunkt:
Weidendom (beim Gasthof zur Bachbrücke an der Abzweigung nach Johnsbach)

Kosten
: kostenlos

Dauer: ca. 2 Stunden

Anmeldung: Keine Anmeldung notwendig




GPS File zum Treffpunkt der Veranstaltung downloaden
2017-07-27 21:00:00
2017-07-27 23:00:00
409