Referent/innen für Vortragsfestival bis 24. März gesucht!

Auch in diesem Jahr werden wieder Referentinnen und Referenten für den Wettbewerb der Kurzvorträge beim Lichtbildgipfel Gesäuse gesucht! Egal, welches Thema, egal, ob Reise, Abenteuer oder Sport… Naturthemen sind uns natürlich besonders willkommen!

Bewerbungen sind bis 24. März unter andreas.hollinger@nationalpark.co.at erbeten!

Wettbewerb der Kurzvorträge

„Der Beitrag muss live gesprochen werden, ist 10 Minuten lang und es gibt keine Einschränkung in der Themenwahl“, berichtet Andreas Hollinger, Organisator des Lichtbildgipfels Gesäuse. „In der Steiermark, aber speziell auch im Ennstal, gibt es so viele interessante Persönlichkeiten mit so vielen kleinen und großen Geschichten – genau diese Geschichten und Personen suchen wir, um ihnen eine Bühne zu bieten“ ergänzt Hollinger.

Lichtbildgipfel 2017

Der Lichtbildgipfel Gesäuse wird vom Nationalpark Gesäuse veranstaltet und findet von 27. bis 29. April im Volkshaus Admont statt. Neben dem Wettbewerb der Kurzvorträge am 28. April gibt es ein umfassendes Rahmenprogramm mit Workshops und Seminaren sowie den Vorjahrssieger Andreas Otto und als Stargast den Naturfotografen Matthias Schickhofer mit seinem Vortrag „Unser Urwald - Eine Reise zu den letzten Paradieswäldern im Herzen Europas“.

Beginnen wird der Lichtbildgipfel Gesäuse am Donnerstag, den 27. April mit dem Gesäuse-Abend. Dabei nimmt uns Ernst Kren mit auf eine Bilderreise zu den touristischen Anfängen des Gesäuses, Heinz Peterherr präsentiert seine Fotoarbeit „Tapetenwechsel“ über heimische Vereine und Lennard Horst stellt seine Fotoarbeiten vor, die er im Rahmen eines Nationalparks Austria Stipendiums auf der Hüpflinger Alm geschaffen hat.

Mehr Infos unter: www.lichtbildgipfel.at


Lichtbildgipfel © Nationalpark Gesäuse GmbH, Sattler
FORMAT :4000 x 2670  px 
GrÖße        :2.26 MB