Natur- und Kulturerbe vermitteln – das Konzept der Interpretation

Yosemite und Gesäuse haben nicht nur Fotomotive gemeinsam

Berühren!

Jahr für Jahr besuchen Millionen von Menschen unsere Nationalparks, Naturparks, Museen und kulturhistorischen Stätten. Aber was bewirkt das in ihnen? Wie wird ein Baum, ein Baudenkmal oder ein Ausstellungsobjekt für Menschen bedeutungsvoll?

„Im Auftrag des US National Park Service bereiste Freeman Tilden zahlreiche Parks und Museen in den USA, um Antworten auf diese Fragen zu finden. Seine Erfahrungen hat er 1957 in dem Buch Interpreting Our Heritage zusammengefasst“, erklärt Markus Blank, Ranger im Nationalpark Gesäuse und Vorstandsmitglied von Interpret Europe.

Bis heute gilt Tildens Buch weltweit als unverzichtbare Einstiegsliteratur, wenn es um die Frage geht, wie aus der Begegnung der Besucherinnen und Besucher mit ihrem Natur- und Kulturerbe Verbindungen entstehen können, die zu einer wertschätzenden Haltung führen.

Autor Freeman Tilden schrieb Folgendes über die Besucher von Stätten des Natur- oder Kulturerbes: „Sie möchten berührt werden, in ihrer Persönlichkeit, mit all ihren Erfahrungen und Idealen“.

Gesäuse ziert Titel der deutschen Erstausgabe

Das Buch, das dem Konzept der Natur- und Kulturinterpretation eine Struktur gegeben hat, liegt nun – dank einer Initiative von Nationalparks Austria - auch in deutscher Sprache vor. Nationalparks Austria steht nicht nur für sechs wunderschöne Nationalparks, sondern auch für einen Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, die Arbeit in den Nationalparks ständig zu verbessern.

Thorsten Ludwig, Vorkämpfer für Interpretation im deutschen Sprachraum, hat das Buch herausgegeben und mit einer Einleitung versehen. Die Übersetzung von Daniel Fuchs folgt sehr getreu dem Originaltext und bleibt leicht lesbar. Zahlreiche Abbildungen aus Österreich und anderen europäischen Ländern illustrieren die im Buch dargelegten Grundsätze.

Die Herausgabe des Buches wurde im Rahmen eines Projektes zur Entwicklung des ländlichen Raumes ermöglicht. Ein Dank gebührt dem Ministerium für ein lebenswertes Österreich und der Europäischen Union.

Nähere fachliche Infos:
Markus Blank, Nationalpark Gesäuse GmbH, markus.blank@nationalpark.co.at, 03613-21 000, 0664-82 52 321

Allgemeine Presseanfragen:

Isabella Mitterböck, isabella.mitterboeck@nationalpark.co.at, Tel: 0664/34 65 629

Freeman Tilden: Natur- und Kulturerbe vermitteln – das Konzept der Interpretation
oekom Verlag, München
1. Auflage in Deutsch
Erscheinungsdatum: 09.02.2017
Preis 29,90 Euro.
ISBN 978-3-96006-169-4
Titelfoto: Nationalpark Gesäuse, © Stefan Leitner

Das Foto kann in hoher Auflösung von www.nationalpark.co.at/de/presse herunter geladen werden. Verwendung ausschließlich für Berichte im Zusammenhang mit dieser Presseinformation und unter Anführung der Bildrechte. Jede weitere Nutzung des Bildmaterials bedarf der Zustimmung der Nationalpark Gesäuse GmbH.


Cover: Natur- und Kulturerbe vermitteln – das Konzept der Interpretation
FORMAT :1872 x 2460  px 
GrÖße        :2.40 MB