Massiver Felssturz aus der Dachl Nordwand

am .

Massiver Felssturz aus der Dachl Nordwand

Am Mittwoch dem 25. Mai 2016 ereignete sich aus der Dachl Nordwand im Nationalpark Gesäuse ein massiver Felssturz. Dabei wurden Teile des „Peternpfades“ verschüttet , sodass dieser bis auf weiteres nicht begehbar ist. Eine exakte Beschreibung des Ereignisses und dessen Auswirkung hat der gerichtlich beeidete Sachverständige für Alpinistik Mag. Jürgen Reinmüller zusammen gestellt. Die Zusammenstellung finden Sie unter diesem Link.