Federnelke - wo bist du?

am .

Federnelke - wo bist du?

Die Zierliche Federnelke, zu Latein Dianthus plumarius subsp. blandus, ist eine wahre Besonderheit im Gesäuse. Diese endemische Art kommt ausschließlich in den nordöstlichen Kalkalpen auf der Südseite des Dachstein-Massivs und des Grimmings, im Toten Gebirge und in den Gesäuse Bergen vor. Die größten Bestände findet man im Nationalpark Gesäuse!

Zwei neue Forschungsarbeiten widmen sich den Vorkommen und den Merkmalen der Populationen der Zierlichen Federnelke im Nationalpark Gesäuse. Walter Köppel und Iris Oberklammer haben sich im Sommer 2015 intensiv der schönen Pflanze gewidmet, die aktuelle Verbreitung genau untersucht und Dauerbeobachtungsflächen angelegt. Die Ergebnisse liegen nun in als Forschungsberichte vor und stehen bei unseren Publikationen als Download zur Verfügung.

Ganz neu ist auch das Faktenblatt zum Thema Federnelke und Flussuferläufer, in dem diese beiden besonderen und für den Nationalpark charakteristischen Arten kurz und anschaulich beschrieben sind. Die Faktenblätter gibt es auf unserer Homepage als eigenen Download.

Foto: Josef Greimler