Illegal markierte Steige

Illegal markierte Steige

Im Gesäuse gibt es kein Wegegebot, was aber nicht heißt, dass von jedermann Wege neu angelegt oder markiert werden dürfen. Es kommt trotzdem immer wieder vor, dass im Nationalpark Steige illegal markiert und auch ausgeschnitten werden. Diese Maßnahmen sind unrechtmäßig, werden nicht geduldet und zur Anzeige gebracht.

Unabhängig davon unterstützt der Nationalpark aber den Erhalt und die Pflege der offiziellen Wanderwege, die von den alpinen Vereinen betreut werden. Über 100 km offizieller und betreuter Wanderwege führen durch alle Landschaftsformen - ausreichend Möglichkeiten um in die Welt von Gesäuse und Nationalpark einzutauchen.