Überlebende auf der Gesäusestraße

Überlebende auf der Gesäusestraße

Wie das Gesäuse derzeit mit dem Fahrrad zu bewältigen ist und welche Vorschläge für die Zukunft zu machen sind, das versuchte eine Gruppe von Verantwortlichen und Experten im Rahmen einer „Befahrung" zu erkunden. Koordiniert vom Regionalmanager Mario Brandmüller traten Bürgermeister Herman Watzl, Gerald Bogensberger (BH Liezen), Andreas Holzinger (Landesforste), Martin Moser und Reinhard Präsoll (beide Baubezirksleitung) in die Pedale. Das fachkundigste Auge hatte Stephan Landgraf von der Radlobby Argus Steiermark und Räder stellte Nationalparkdirektor Herbert Wölger aus dem eigenen Radverleih zur Verfügung.