Naturnahe Fütterung

Naturnahe FütterungNeues aus dem Fachbereich Wald- und Wildtiermanagement

Im Bereich der Rotwildfütterung Gstatterbodenbauer wird seit der heurigen Fütterungsperiode 2013/2014 neben bestem Heu anstelle von Maissilage vermehrt Grassilage angeboten. Diese schrittweise Futterumstellung ist Teil der Managementplanung für Rotwild und soll ab heuer auch bei der zweiten Fütterung im Gseng angewendet werden.