Hesshütte

Die Hesshütte wurde von der Alpinen Gesellschaft D ́Ennstaler im Jahr 1893 erbaut und nach dem Gesäusepionier Heinrich Hess benannt.

Im Jahr 1930 wurde die Hütte von der ÖAV-Sektion Austria übernommen. Die Hütte erhielt ihre heutige Form im Jahr 1996, 2004 wurde sie mit einer vollbiologischen Kläranlage auf einen besonders umweltfreundlichen Standard gebracht.

Die Hesshütte liegt in der Hochtorgruppe am Ennsecksattel, inmitten von Zinödl, Planspitze und Hochtor.

Sie ist von vier Seiten erreichbar. Von Hieflau und Johnsbach aus einfach über Wanderwege, von Gstatterboden aus über den anspruchsvollen Wasserfallweg (gesicherter Steig) oder von der Haindlkarhütte aus über den Peternpfad (ungesichert, Schwierigkeitsgrad 1 bis 2).

Reinhard Reichenfelser
Ende Mai bis 26. Oktober
Warme Küche: 11:00 - 21:00 Uhr
Hall 585
8911 Admont
+43 664 430 80 60
reini.reichenfelser@hall-tv.at
www.hesshuette.at