Haindlkarhütte

Schon ab dem Jahre 1923 zog es Pioniere des Alpinismus wie Paul Preuss, Fritz Kasparek oder Hubert Peterka in dieses Gebiet, um Herausforderungen in den anspruchsvollen Bergwänden zu suchen. Die „alte Haindlkarhütte“ (1.121 m), die heute noch besteht, diente zu dieser Zeit als Herberge.

Aufgrund steigenden Interesses und starken Zulaufes wurde 1960 eine größere Hütte, die „neue Haindlkarhütte“, erbaut. Mit 9 Betten und 54 Lagerplätzen bietet sie Nächtigungsmöglichkeiten für Wochenendgäste und Naturliebhaber.

Der attraktive, etwa einstündige Zustieg führt durch leichtes Gelände bergan und begeistert Kinder ebenso wie Erwachsene, wobei die malerisch-mystische Umgebung jegliche Anstrengungen vergessen lässt. Zwischendurch besteht die Gelegenheit, sich mit kaltem Bergquellwasser zu erfrischen oder im Schatten eines Felsblocks zu entspannen und sich am herrlichen Blick auf die gegenüberliegende Buchsteingruppe zu erfreuen.

Auf der Hütte kann man sich mit regionalen, liebevoll zubereiteten Köstlichkeiten für weitere Touren stärken und das gemütliche Ambiente in oder rund um das Schutzhaus genießen.

Angela & Fritz Vorraber
1. Mai bis Mitte Oktober
Warme Küche: durchgehend
8912 Johnsbach 100
+43 664 11 400 46
www.haindlkar-huette.at