Forstmuseum Silvanum

Ein imposanter Getreidespeicher der Innerberger Hauptgewerkschaft, der „Neue Kasten“ von 1771, beherbergt seit 1979 das Österreichische Forstmuseum Silvanum.

Auf vier Ausstellungsebenen wird eine interessante und vielfältige Zeitreise durch die Forstgeschichte erlebbar: Die Holzbringung am Landweg mit Handzug- und Fuhrschlitten, schweren Wägen und Waldbahnen, Rieswegen und Seileinsatz ist ebenso reichlich mit Originalexponaten, Plänen und Bildmaterial dokumentiert wie die Ausstellung über das Wasser als traditionellem Transportweg für das Triften, Schwemmen und Flößen.

Bei Erlebnisführungen erfahren die Besucher mehr über die Entwicklung der Waldwirtschaft, der einstigen Arbeitswelt der Holzknechte und dem Rohstoff Holz bis zu modernen Ernteeinrichtungen und ökologischer Waldbewirtschaftung. Unter dem Motto „Museum aktiv für junge Besucher“ bietet der Museumsverein ein Nationalpark-3D Kino, interaktive Schlitten und Floßfahrten, spannende Kindergarten- und Schulklassenführungen oder Wald- und Projekttage an.

Der Museumsshop mit Kunsthandwerk und regionaler Literatur, sowie ein buntes Veranstaltungsprogramm mit Museumsfest, Volkskultur-Brauchtumsveranstaltungen und Aktionstagen, laden herzlich zum Kennenlernen ein. Spaziergänge und Wanderungen zum Campingplatz Weiberlauf mit einer Besichtigung der Nikolauskirche runden einen erlebnisreichen Tag in der Nationalparkgemeinde Landl ab.

Österreichischer Forstmuseumsverein Großreifling
Mag. Veronika Frank, Franz Huber
8931 Großreifling, Nr. 33
1. Mai bis 31. Oktober täglich außer Montag von 10:00 – 12:00 und von 13:00 – 17:00 Uhr und auf Anfrage. Führungen bitte voranmelden!

+43 3633 2201 16
+43 3633 2455
tourismus@landl.steiermark.at
www.forstmuseum.at