Monitoringplan 2017-2032

monitoringDer Monitoringplan Nationalpark Gesäuse 2017-2032 fasst die Monitoringprogramme der ersten 15 Jahre des Nationalparks zusammen und zeigt deren geplante Fortführung in den kommenden 15 Jahren auf. Im ersten Teil werden die Ausgangslage dargestellt und Rahmenbedingungen erläutert. Weiteres wird der Zweck des Monitorings näher ausgeführt. Dabei wird vorab die Bedeutung des Monitorings in Verbindung mit dem Nationalparkmanagement und die entsprechende Ausrichtung der Montoringmethoden auf die Ziele des Nationalparks erklärt. Anhand von Beispielen wird diese Bedeutung veranschaulicht und es werden einzelne Lücken aufgezeigt. Eine kurze Darstellung der unterschiedlichen Monitoringebenen schließt mit der wichtigen Beantwortung der Frage nach der laufenden Datenverwaltung und Dokumentation. Die konkrete Umsetzung anhand eines Zeit- und Kostenplanes und Möglichkeiten der Ergebnisverwertung runden das Werk ab.