2014 - Gesäuse - Landschaft im Wandel

Die spannende Lanschaftsgeschichte im und um das Gesäuse ist zentrales Thema dieses Bildbandes.

Die spannende Lanschaftsgeschichte im und um das Gesäuse ist zentrales Thema dieses Bildbandes.

Autor(en): Hasitschka J., Höbinger T., Kreiner D.

Die Landschaftsgeschichte der Region in und um den Nationalpark wird in diesem neuen Bildband beleuchtet – von Beginn der ersten Aufzeichnungen und Kartendarstellungen bis zur Nationalparkgründung im Jahr 2002. Der Inhalt des Buches umfasst die Besiedelung der Region, die Entstehung und Entwicklung der Land- und Forstwirtschaft, die Veränderung der Flusslandschaft Enns, sowie die Erschließung durch Wege, Straßen und Bahn.

In mühevoller Kleinarbeit wurde historisches Bild- und Kartenmaterial zusammengetragen und ausgewählt. Im Vergleich von historischen und aktuellen Fotos lassen sich Landschaftsveränderungen sehr anschaulich nachverfolgen. In vielen Beispielen werden historische und aktuelle Ansichten direkt gegenübergestellt. Dazu wurden diese Aufnahmen in vielen Beispielen immer wieder direkt gegenüber gestellt.

Für jeden, der das Gesäuse schon zu kennen glaubt, eine Gelegenheit noch das Eine oder Andere neu zu entdecken. Für jene, die das Gesäuse noch nicht kennen, eine gute Gelegenheit eine einzigartige Landschaft mit spannender Geschichte, die heute den Nationalpark Gesäuse auszeichnet, kennen zu lernen.

Erhältlich im Nationalpark Infobüro in Admont bzw. Auf Amazon.de!



Berichte und Veröffentlichung

Hasitschka J., Höbinger T., Kreiner D. (2014): Gesäuse - Landschaft im Wandel. Nationalpark Gesäuse GmbH. 978-3-901990-10-6. Weng im Gesäuse, 216 S.

Zweites Bild der ersten Bildleiste: © Oberösterreichisches Landesmuseum