Einfach ankommen mit der Mobilitätsplattform GSEISPUR

Logos-Gseis

Was haben Sammeltaxis, E-Mopeds und Shuttleservice gemeinsam? Sie alle sind Kernprodukte der ab 1. Juni 2013 gestarteten Mobilitätsplattform GSEISPUR des Nationalpark Gesäuse und Tourismusverband Alpenregion Nationalpark Gesäuse. Die durch regionale Initiativen und mit Unterstützung der EU, sowie des Lebensministeriums entstandene GSEISPUR schnürt eine sanft-mobile Angebotspalette mit dem Ziel, den Gästen der Region eine umwelt- und kundenfreundliche Kombination aus Freizeit und Mobilität ohne Privat-PKW zu ermöglichen.

Neben den Kernprodukten

GSEISHUTTLESPUR (Shuttleservice vom/zum Bahnhof Selzthal)
GSEISTAXISPUR (Flexibles Taxiservice in der Region)
GSEISMOPEDSPUR (E-Roller-Verleih)
GSEISAUTOSPUR (Autoverleih bei Anreise mit Zug)

E Mopedwird die Mobilitätsplattform GSEISPUR auch für weitere, sanft-mobile Angebote wie die GSEISREITSPUR, GSEISBIKESPUR oder beispielsweise die GSEISZUGSPUR sorgen.

Der Schlüssel zur sanften Mobilität in der Alpenregion Nationalpark Gesäuse ist die GSEISCARD. Mit ihr werden nicht nur die verschiedenen Mobilitätsangebote günstiger, sondern auch eine ganze Palette an Freizeit-Packages. Bei Nächtigung in einem GSEISPUR Partnerbetrieb ist die GSEISCARD für die Dauer des Aufenthalts kostenlos inkludiert. Alternativ kann sie auch im Freiverkauf direkt bei der Fahrt mit der GSEISSHUTTLESPUR oder mit der GSEISTAXISPUR erworben werden.

Als Info- und Schaltzentrale stehen den Gästen die GSEISPUR-Website sowie die umfangreiche Nationalpark Gesäuse App zur Verfügung. Diese innovativen Produkte dienen als kompletter digitaler Freizeitführer und als praktischer Werkzeugkasten rund um die entstehenden Angebote. Somit kann die Region ohne großen Informationsaufwand in vollsten Zügen genossen werden.

Aktuelle Informationen zur GSEISPUR unter:

www.gseispur.at